Virtual Reality ist der nächste heiße Sch...

Virtual Reality ist der nächste heiße Sch…

Frank Sennholz – Virtual Reality made in Germany @12minH

Virtual Reality (VR) ist wohl einer der stärksten Trends der letzten, aber auch der kommenden Monate. Egal ob im privaten, beruflichen oder Entertainment-Sektor. Frank Sennholz, Geschäftsführer des Unternehmens Soul Pix aus Hannover, gab bei einer der letzten 12min-Veranstaltungen in Hannover einen Überblick über VR-Devices und Technologien, den aktuellen Status und über die Herausforderungen in der Zukunft.

Virtual Reality wird as zukünftige Arbeiten massiv beeinflussen

Natürlich kann man nicht 100%ig sagen in welchem Umfang. Aber ich bin mir sicher, dass VR mit Sicherheit mehr in alle Bereiche einziehen wird als man aktuell vermutet. Vor wenigen Jahren hätte auch niemand mit dem enormen Siegeszug von damals exotischen mobilen Endgeräten gerechnet. Heute kann man sich einen beruflichen Alltag ohne Smartphone, Tablet oder Smartwatch nicht mehr vorstellen. Genauso wird es mit VR-Brillen jeglicher Art auch sein, so ist zumindest meine Vermutung.

Der Trend zu noch mehr virtueller Zusammenarbeit wird durch die vermehrte Verbreitung von VR-Devices noch mehr zunehmen. Microsoft HoloLens ist hier nur eines von vielen Beispielen. Wobei auch sagen muss, das Google mit der Google Glass vermutlich seiner Zeit ein wenig voraus war.

Im tech.co-Blog werden unter der Überschrift “3 Ways VR Will Help the Startup Workplace Collaborate” drei Beispiele aus der Praxis aufgeführt, welche die Arbeitswelt stark beeinflussen werden. Es ist zwar explizit von Startups die Rede, wobei ich die drei folgenden Argumente für den Einfluss von VR auf den Arbeitsplatz der Zukunft nicht auf Startups beschränken würde. All das werden auch Argumente sowohl von kleinen- und mittelständischen als auch großen Unternehmen sein, um moderner, schneller und effizienter zusammenarbeiten zu können.

  • VR Meetings Will Bring the World Together
  • VR Whiteboards Will Make Collaboration Immediate
  • Workplaces Might Even Create in 3D

Ich freue mich auf euer/ihr Feedback was die Zukunft von Virtual Reality (VR) angeht.