Search results for: twitter

Twitter bald mit 280 Zeichen? Ein Stimmungsbild meines Netzwerkes

Twitter ist bekannt dafür, dass seine kurzen Meldungen innerhalb kürzester Zeit um die gesamte Welt gehen (können). Doch warum gehen diese Meldungen so rasant auf ihre Reise um den Globus? Ich denke, dass einer der Erfolgsgaranten die Kürze der Nachrichten ist. Doch die aktuell verfügbaren 140 Zeichen in einem Tweet reichen wohl nicht mehr. Twitter plant die Verdopplung auf maximal 280 Zeichen pro Tweet. Da ich mir persönlich noch ein wenig umsicher war, habe ich mein Netzwerk auf Twitter um Feedback gebeten.  Read More

Twitter-Timeline vom Kommunikationskongress – RELEVANZ

Nach dem IOM Summit (#ioms17) ist vor dem Kommunikationskongress. Nachdem es die letzten Tage in Köln in Sachen Digitalisierung hoch her ging, geht es seit heute in Berlin für zwei Tage in Sachen Kommunikation zur Sache. Das Programm der beiden Konferenztage des Kommunikationskongresses lässt kaum Wünsche offen (auch als 4 MB großes PDF zum Download verfügbar). Natürlich glühen auch während der Tage in Berlin die Accounts auf Twitter wieder heiß. Um nichts zu verpassen möchte ich auch hierzu den Twitter-Feed zentral zur Verfügung stellen. Aber auch das Video der Keynote von Bild-Chefredakteur Julian Reichelt möchte ich Ihnen ans Herz legen.  Read More

Twitter-Timeline vom IOM Summit 2017 – Der Digitale Arbeitsplatz

Der IOM Summit 2017 ist auch in diesem Jahr wieder Anlaufpunkt für Unternehmen, Interessenten und Dienstleister rund um das Thema des Digitalen Arbeitsplatzes. Da ich in meinem Blog neben eigenen Beiträgen, Gastbeiträgen aber auch Impulse setzen möchte, heute einmal ein solcher kurzer Impuls. Besser gesagt, viele kleine Impulse. Nämlich aus der Twitter-Timeline mit dem Hashtag #ioms2017. Sie bestätigt wieder einmal einen ganz großen Vorteil von Twitter als Tool bei der Berichterstattung von Veranstaltungen. Man bekommt unheimlich viel mit ohne Vor Ort zu sein. Überzeugen Sie sich und scrollen Sie ruhig einmal weiter nach unten im eingebundenen Twitter-Widget. Read More

Twitter und der häufigste Fehler seiner Nutzer

Twitter ist einer meiner liebsten, wenn nicht sogar DER liebste, Social Media Kanäle. Auch nach über neun Jahren auf Twitter lernt man noch etwas Neues und durchaus sinnvolles dazu. So geschehen nach dem Lesen des folgenden wirklich kurzen Beitrag von Jane Hart zum „The number 1 Twitter mistake many people make“. Und siehe da, auch ich habe ihn gemacht.  Read More

Twitter löst Verunsicherung im Netz aus

Twitter CEO Jack Dorsey

Twitter CEO Jack Dorsey

Twitter sorgt als eines der Dienstältesten und wohl auch verbreiteten sozialen Netzwerke immer wieder für Diskussionen. Egal ob es um die Sinnhaftigkeit des Kurznachrichtendienstes oder um dessen Zukunft geht. Welche Welle aber die aktuellsten Überlegungen des Konzerns um seinen CEOs Jack Dorsey schlagen würde, hätte wohl niemand für möglich gehalten.
[whatsapp]
Read More

Twitter Live-Feed Intra.NET RELOADED BERLIN

Vom 27.-28 April, also gestern und heute, läuft in Berlin die Intra.NET RELOADED. Ich bin nach wie vor ein großer Freund von Twitter, wenn es darum geht entweder Live von solchen Events zu berichtet oder aber sie aus der Ferne zu verfolgen. Daher stelle ich nachfolgend den Twitter Live-Feed zur Verfügung, welchen ich als Inspirations- und Ideenquelle nur empfehlen kann.

Manchmal kommt es anders – Eine Chance zum Neustart

In der digitalen Welt gehen Dinge manchmal schneller, als es einem lieb ist. Vor allem wenn man meint, alles ist perfekt. Der Job macht super viel Spaß, man kommt mit allem super klar, die Kunden sind nett und es ist jobtechnisch genau das was man machen möchte. Doch nun soll die Reise (ab dem 01. September 2018) in eine neue Richtung gehen! 

Read More

Ob der Job es wohl ist? Chief Dildo Officer bei Beate Uhse

Beate Uhse. Ein Name, ein Geschäft das heutzutage wohl nur noch den vermeintlich „Alten“ bekannt ist. Doch das die Neuerfindung, digitale Transformation und Neuausrichtung in dieser doch gänzlich anderen Welt als in den 70ern auch in sagen wir mal etwas andere Branchen vorrückt zeigt das aktuelle Beispiel. Und noch eins wird deutlich. Man kann auch in der Jobsuche bzw. der Ausschreibung durch wenige Worte mehr Aufmerksamkeit generieren, als viele es wahrhaben wollen. Man kann also nur hoffen, dass dieses Beispiel andere mutiger macht und mehr Kreativität in das Recruiting einzieht. Aber zurück zum Thema. Wer möchte denn der nächste Chief Dildo Officer werden? 

Auch wenn die Reste des einstigen Traditionsunternehmens Beate Uhse nun unter dem Namen „Be You“ firmiert, so haben sie sich dennoch den Innovationsgeist ihrer einstigen Chefin bewahrt. Nachdem man in der Vergangenheit durch ein mehrmonatiges Insolvenzverfahren gegangen ist, möchte man nun mit modernen Technologien das Unternehmen über durchdachten e-Commerce wieder zum Erfolg führen.

Beate Uhse-Chef Michael Specht gibt sich in dieser Angelegenheit äußerst optimistisch und sagt: „Wir haben 10 Jahre Missmanagement überlebt, wir sind durch die Insolvenz in Eigenverwaltung gegangen, nichts hat uns umgebracht. Die Marke ist unkaputtbar.“

Und genau an dieser Unkaputtbarkeit soll der neue CDO, Chief Dildo Officer, maßgeblich mitwirken. Die Stelle ist neben Stepstone auch in Social Networks wie Facebook Jobs oder Twitter erschienen und Interessierte Bewerber können sich direkt online bewerben. Der passende Kandidat „wird die Zukunft von Beate Uhse entscheidend mit gestalten“ und so „die Marke mit seiner Serviceorientiertierung und einem kanalübergreifenden Einkaufserlebnis wieder zum Leben zu erwecken“. Aber das neben all des Soft-Skills auch „harte Fakten“ vorhanden sein müssen sieht man an den weiteren Qualifikationen wie „erfolgreich abgeschlossenes technisches oder betriebswirtschaftliches Studium“ oder „eine Affinität zu Kennzahlen und eine starke analytische Kompetenz“. Was die Aufgabe dann wieder weniger sexy macht, ist die Bedingung eines „sicheren Umgangs mit Excel“. Das hätte nicht nur die Firmengründern „abtörnend“ gefunden 😉

Na dann mal ran an die Rechner, Lebenslauf angepasst und auf geht’s ins Abenteuer als Chief Dildo Officer! Das wäre doch mal ein Job-Titel auf der nächsten Visitenkarte.

Quelle Titelbild: https://www.facebook.com/BeateUhseOfficial/

Kannst auch Du Werbung nur schwer von Inhalten unterscheiden?

Werbung. Egal ob Off- oder Online ist sie für den einen ein Segen und für anderen eine Qual. Unternehmen freuen sich durch ein genaues Targeting ihre Zielgruppen besser erreichen zu können und User bekommen nur noch für sie vermeintlich relevante Werbung. Ist doch alles super. Das dies nicht uneingeschränkt der Fall ist, belegt die aktuelle Studie des Digitalverbands Bitkom.

Read More