Alles neu in Sachen Zusammenarbeit bei Bosch | Social-Software der IBM im Einsatz

Wie ja bereits mehrfach erwähnt, bin ich ein großer Fan der internen (aber auch externen) Zusammenarbeit mit Hilfe von Kollaborations-Plattformen. Wie ebenfalls im Beitrag Einführung Social Business in Unternehmen erwähnt, hat man als IBM logischerweise am meisten Erfahrung mit IBM Connections. Viele werden es vermutlich auch noch unter dem (alten) Namen Lotus Connections kennen.

Die Nutzung solcher Tools oder Portale wird aktuell immer mehr von Unternehmen für sich entdeckt. Sie stellen nicht nur für das Unternehmen einen Mehrwert dar, sondern auch für jeden einzelnen Mitarbeiter.

Bosch macht nun den nächsten logischen Schritt

Nach dem in der jüngsten Vergangenheit vielleicht bekanntesten Beispiel was die Implementation von Connections angeht, der BASF AG, wagt sich nun die Robert Bosch GmbH auf dieses Gebiet. Wie der Pressemitteilung der IBM zu entnehmen ist, will die Bosch-Gruppe mit der IBM Social-Software ihre bestehenden Arbeitsplätze und Prozesse integrieren.

Die Wahl auf IBM Connections als Plattform sei nach reichlicher Abwägung und Recherche mit anderen Plattformen gefallen. Weitere Gründe für die Entscheidung pro Connections waren “…die funktionale Abdeckung, die Kooperationsmöglichkeiten mit den nahen IBM Labors, die langfristige Roadmap von IBM sowie die intuitive Benutzerführung von IBM Connections.”

 „IBM stellt uns für diesen Weg mit IBM Connections nicht nur eine leistungsfähige Plattform zur Verfügung; aufgrund der Erfahrungen im Social-Business-Bereich hat sich das Unternehmen auch als vertrauenswürdiger Partner für den Wandel positioniert.“, so Dr. Josef Maichle, Vice President Corporate Information Systems, von der Robert Bosch GmbH. „Die Veränderung in ein Social-Business ist für viele Unternehmen eine große kulturelle Herausforderung. Zugleich birgt sie enormes Potenzial für ein effizienteres und partnerschaftliches Arbeiten im Unternehmen und über die eigenen Grenzen hinaus“, so Ivo Körner, Vice President Software, IBM Deutschland. „Wir freuen uns, Bosch mit unseren Erfahrungen und Technologien bei diesem Wandel unterstützen zu können.“

 

6 thoughts on “Social Collaboration bei Bosch – Die Wahl fällt auf IBM Connections

Kommentar verfassen